Richtige Baumwollkordel kaufen: Warum sollte Flechtkordel einen Kern haben?

Geflochtene Baumwollkordel (Flechtkordel, Ropegarn) ist ein immer beliebteres Garn für Makramee, Häkeln, Nähen und andere Handarbeiten. Es gibt viele Flechtkordeln auf dem Markt und man fragt sich oft, worauf man beim Kauf achten sollte. Bevor ich mein Shop eröffnete, habe ich ganz privat einige Jahre lang Kordeln verschiedener Hersteller getestet. Ich habe gehäkelt, Makramee gemacht und genäht. In diesem Artikel möchte ich meine Beobachtungen mit Euch teilen. Dies ist kein gesponserter Artikel, daher werde ich die Beobachtungen allgemein beschreiben.


Fangen wir damit an, dass Baumwollkordel geflochten oder gedreht werden kann (ich habe hier darüber geschrieben). In diesem Artikel werden wir uns nur auf Flechtkordeln konzentrieren. Eine solche Kordel besteht aus einem äußeren geflochtenen Teil und einem inneren so genannten Kern. Der geflochtene Teil besteht in den meisten Fällen aus 100% Baumwolle, vorzugsweise aus 100% recycelter Baumwolle, und der Kern kann aus Baumwolle, Polyester oder es gibt ihn vielleicht gar nicht.

Geflochtenen Teil

Ein sehr wichtiger Teil der Flechtkordel ist der geflochtene Teil, den wir sehen können und der am stärksten von äußeren Faktoren beeinflusst wird, Daher ist es wichtig, dass

  • die geflochtenen Teile werden nicht fusselig. Dies ist das erste Anzeichen dafür, dass ein Teppich oder ein anderer Gebrauchsgegenstand uns viele Jahre lang dienen wird
  • die Art der Verflechtung dicht ist. Wenn der Gegenstand brauchbar sein soll, muss die Verflechtung dicht sein, was besonders bei Teppichen wichtig ist. Einige Hersteller bieten Kordeln mit loser Verflechtung an, die zwar sehr angenehm zu verarbeiten sind, aber das Endprodukt wird schnell fusseln und ist nicht sehr haltbar, vor allem, wenn Haustiere im Haus sind.
  • Ob der Hersteller bei der Produktion recycelte Textilien verwendet. Baumwolle ist nicht ökologisch nur, weil sie Baumwolle ist, ganz im Gegenteil. Der Anbau und die Verarbeitung von konventioneller Baumwolle ist eine der größten Umweltbedrohungen der Welt. Ich verweise auf den Artikel.
Geflochtenen Teil der Kordel
Geflochtenen Teil der Kordel

Füllung der FlechtKordel

Warum brauchen wir eine Füllung? Vor allem, weil Arbeiten aus Flechtkordeln mit einem Kern sind immer steifer und haltbarer. Wenn Du also zum Beispiel einen Korb häkeln willst, solltest Du unbedingt zu einer Kordel mit einem Kern greifen. Brauchen wir immer einen Kern? Nein, aber eine Kordel mit Kern ist sicherlich praktischer, und wir können mehr Projekte daraus machen.

Worauf sollten wir also die Aufmerksamkeit bei der Wahl der Füllung machen? Erstens scheint das Wichtigste die Ökologie zu sein, so dass auch die Polsterung aus recycelter Baumwolle hergestellt ist. Das ist gut, aber haben die Kuscheltiere und Kissen, die wir zu Hause haben, auch eine Füllung aus 100% Baumwolle? Warum nicht?

Auf dem Markt gibt es immer noch Hersteller, die die Kordeln mit so und so füllen. Ich selbst habe zu Beginn meines Abenteuers mit Kordeln bei einem solchen Hersteller gekauft. Beide Kordeln sahen identisch aus, waren identisch gehäkelt, hatten die ähnliche Weichheit, Rauheit, das Endergebnis war identisch. Ich habe einmal einen sehr großen quadratischen Teppich mit Thermostich (doppelte Dicke) aus einer solchen gemischten Charge gehäkelt. Man könnte meinen, dass es keinen Unterschied gibt, aber ich habe in einem Sommer es gewaschen und 2 Tage in der Sonne bei über 30 Grad getrocknet, und es stellte sich heraus, dass einige Quadrate trockneten und andere nicht. Ihr werdet euch bestimmt fragen- warum. In diesem Fall hat sich der Polyesterkern als Vorteil erwiesen.

Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass die Verwendung eines Polyesterkerns in Baumwollkordeln nicht zufällig ist und nicht nur der Senkung der Produktionskosten dient. Selbst eine geringe Beimischung von Polyester zu natürlichen Stoffen erhöht deren Haltbarkeit und ermöglicht es, ein Produkt mit den gewünschten funktionellen Eigenschaften zu erhalten, die bei der Verwendung nur einer Materialart nicht erreicht werden könnten. Polyester hat eine sehr geringe Wasseraufnahme und trocknet schnell. Es ist sehr haltbar und gegen Schimmel, Motten und Pilze resistent.

Was ist also letztendlich besser Polyester oder Baumwollkern? Wenn wir uns für eine Flechtkordel mit einem Baumwollkern entscheiden, weil wir mehr ökologisch sein wollen, dann muss ich Euch sorgen machen, dass das nicht ausreicht. Ein Produkt ist mehr nachhaltig, wenn der Hersteller dies durch eine entsprechende Zertifizierung nachweisen kann (OEKO TEX 100 ist auch nicht genug, ist aber zumindest der erste erforderliche Schritt für eine weitere Zertifizierung in diesem Bereich)

Was bietet uns dann der OEKO TEX 100 der Klasse 1 an, dass das Produkt auf die Verwendung gefährlicher Stoffe getestet wurde und erfüllt die Anforderungen für Allergiker und Kinder unter 3 Jahren. Wenn die Dekorationsartikel von kleinen Kindern oder Allergikern verwendet werden, wäre es besser, OEKO 100 (Klasse 1) zertifizierte Garne zu verwenden. Dies gilt nicht für alle Dekorationen, denn eine Deko, die z.B. an der Wand hängt, muss nicht dieselben Anforderungen erfüllen wie Bettzeug (ich spreche auch absichtlich nicht von Spielzeug, denn hier ist das Thema komplexer). Wenn sich der Hersteller damit rühmt, dass seine Kordel diese Norm erfüllen, sollte er seine Lizenznummer angeben, deren Gültigkeit hier leicht überprüft werden kann. Verwendung bei der Herstellung Fäden dem OEKO TEX 100-Standard ist einfach nicht genug. Was vielleicht auch wichtig zu verstehen ist, dass nicht jeder Hersteller versucht, sich zertifizieren zu lassen, weil es den Preis ihrer Produkte erhöhen würde.

Fuellung der Kordel
Füllung der Kordel

Worauf sollte man sonst noch achten? Abgesehen von den oben genannten Punkten gibt es noch einige andere sehr wichtige Themen, die es wert sind, beachtet zu werden

  • Ob die Kordel weich genug ist, um angenehm zu arbeiten. Ich habe einmal eine Flechtkordel mit einem Baumwollkern benutzt, die so hart war, dass mir beim Häkeln die Hände weh taten. Ich empfehle sie nicht, denn es geht nicht darum, Häkeln oder Makramee zur Strafe zu machen. 
  • Wenn wir Kordeln verschiedener Hersteller kombinieren wollen, ist es wichtig, ob sie sich optisch ähneln und ob sie in der Spannung den gleichen Durchmesser haben. Kordeln gleichen Durchmessers müssen nicht unbedingt gleich sein, denn einige Hersteller messen den Durchmesser der Kordel in Spannung, andere in keiner Spannung.
  • Wie geht der Hersteller mit Reklamationen um? Recycelte Baumwollkordeln variieren von Charge zu Charge, manchmal haben sie kleine Defekte und Abschürfungen. Es bleibt dem Produzenten überlassen, wie er damit umgeht. Zum Beispiel, fast jeder Hersteller informiert über die Farbunterschiede zwischen den Chargen, manche haben größere Unterschiede, andere kleinere (weil sie z.B. Outlet oder eine andere Lösung haben). Beide Situationen sind akzeptabel, aber wir sollten nicht zwei Kordeln aus verschiedenen Chargen in einer Sendung erhalten, oder?
  • vielleicht noch ein letzter Punkt: ob der Hersteller aus der EU kommt. Es ist zwar nicht erforderlich, aber praktisch, da wissen wir, dass die Normen für die Herstellung von Textilien in Übereinstimmung mit den REACH-Richtlinien geregelt sind und außerdem unterstützen wir die lokale Wirtschaft. Für weitere Informationen über EU- REACH-Richtlinien klicke hier

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Wahl der richtigen Flechtkordel eine individuelle Angelegenheit ist und von vielen Faktoren beeinflusst wird. Es gibt viele hochwertige Kordeln auf dem Markt und viele kleine Hersteller. Einige sind sehr ähnlich, andere ein wenig anders. Ich habe selbst mehr als 20 Hersteller getestet und meiner Meinung nach lohnt es sich, sie eine Weile zu testen und für sich selbst zu entscheiden, mit welchem man längerfristig befreundet sein will und daher lohnt es sich zu wissen, worauf man achten muss. Und welche Kordeln verwende ich persönlich? Die Antwort ist einfach, die ich in meinem Shop anbiete, je nach Farbe, Kundenwunsch und Art des Projekts.


Über Autorin:

Anna Cholewa

Ich bin Anna und habe mich darauf spezialisiert, nachhaltige Dekorationen im Sinne von handmade, slowmade zu kreieren. Ich suche nach hochwertigen, nachhaltigen Materialien für Eure DIY Projekten, die Ihr in meinem Shop kaufen könnt. Dieser Artikel wurde auf der Grundlage meiner Kenntnisse und Erfahrungen verfasst. Ich lerne immer noch dazu, darum, wenn ihr interessante Informationen zu diesem Artikel beisteuern könnt, kontaktiert mich einfach und natürlich freue ich mich sehr auf euren Feedback und eure Kommentaren!



Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Samanta

    sehr interessanter Artikel und nützlich ! Danke ☺️☺️

    1. Anna Cholewa

      gern geschehen!

  2. Sigrid F.

    Danke liebe Anna für diesen sehr nützlichen Artikel, hab ihn mit Interesse gelesen und sehr viel dazugelernt, ich häkle grad an meinem 3. Korb, finde die ersten 2 ganz gut gelungen, bin super zufrieden mit den Flechtkordeln und den schönen Farben. Alles Gute und eine erfolgreiche Zukunft für dich und deine Firma! LG Sigrid

    1. Anna Cholewa

      Vielen lieben Dank!
      Ich freue mich sehr, dass du den Artikel interessant fandest. Ich habe deine Körbe gesehen, sie sind toll geworden!
      Lg, Anna

Schreibe einen Kommentar